Trommel Café

4. Trommel Cafè am 29.07.2017 – Nachlese

Gestern hatten wir (mal wieder) ein sehr schönes, rundum wohltuendes und gelungenes Trommel Cafè. Fetzige spontane grooves, rhythmisch aufgepeppte deutsche Heimatlieder, ein Kinderlied aus England, ein indisches Mantra … all dies hatte Raum nebeneinander. Besonders aber hat wohl Hassan die Herzen von uns allen erobert, ein 11 jähriger Junge aus Syrien, der mit einem inbrünstigen Lied über das Sterben im Mittelmeer seine Mutter zum Weinen brachte. Beruhigend zu sehen, wie Kinder ihren Weg finden, die traumatischen Erfahrungen und den Verlust von Heimat für sich zu verarbeiten. Und schön, dass wir mit unserem Trommelprojekt dafür einen Rahmen schaffen können. Es ist für alle Beteiligten ein „Gewinn“. Und Hassan hat zum Glück nicht nur Trauriges in seinem Repertoire – es folgten Liebeslieder und Spaßiges aus der alten Heimat


Hallo liebe Drum Family, liebe Unterstützer*innen und Interessierte!

Zur Info : Auch in den Sommerferien trommeln wir jeden Montag – wie gewohnt Allerdings findet am Montag, dem 7. August das Trommeln ausnahmsweise bereits um 15 Uhr statt. Da spielen wir im Rahmen der KiKi Days (Sommerfreizeit für Kids) mit den Kindern und Betreuenden. Da seid Ihr natürlich auch herzlich eingeladen.

Am Sonntag, dem 17. September werden wir übrigens im Rahmen der „Bunten Tafel“ in Stegen zum gemeinsamen Trommeln einladen, wahrscheinlich ab 16 Uhr … schon mal im Terminkalender eintragen.

Und am Samstag, dem 28. Oktober gibt es – in Kooperation mit der VHS Dreisamtal – die Veranstaltung „Drum Circle – Trommeln für Alle“, gemeinsames Trommeln, gespickt mit einer kleinen Einführung und bei Bedarf mit Möglichkeit zur Reflektion. Denn es kommt doch immer wieder vor, dass Menschen staunend reagieren, wenn sie merken, dass die grooves nicht einstudiert sind. Gerade dieses freie Spielen kann aber zu einem Beispiel von demokratischem, gleichberechtigen Miteinander auf Augenhöhe werden und Integrationsprozesse fördern. Ich freue mich, wenn wir immer mehr Menschen werden, die diese besondere Art des Trommelns und Singens kultivieren. Denn es schließt niemanden aus, jede/r ist willkommen und hat einen Platz in der Gemeinschaft/ in der Gesellschaft Natürlich geht das nicht reibungslos, aber Reibung erzeugt Hitze, bringt etwas in Wallung, in Bewegung, weicht Verkrustetes auf und macht Neues möglich!

In diesem Sinne herzliche Grüße und allen einen schönen Sommer!

Ulrike Fahlbusch

… zum Trommel Café – Archiv

Impressionen: